Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.
Das verwenden von Fotos ohne schriftliche Zustimmung ist untersagt.

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall an der Gmundberg-Brücke

BISCHOFSWIESEN – Am frühen Montagabend gegen 17 Uhr sind an der Einmündung der Staatsstraße 2097 (Gmundberg) in die B20/B305 an der Gmundberg-Brücke ein Opel und ein VW zusammengestoßen, wobei nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes eine Frau aus Niedersachsen und ihre drei sechs, acht und elf Jahre alten Mädchen leicht verletzt wurden. Eine Einheimische war offenbar mit ihrem Opel vom Gmundberg kommend in die Bundesstraße eingefahren und hatte den von links kommenden vorfahrtsberechtigten VW übersehen.

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwilligen Feuerwehren Bischofswiesen und Berchtesgaden und das Berchtesgadener Rote Kreuz mit Rettungswagen, Notarzt und der ehrenamtlichen Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der BRK-Bereitschaft zum Unfallort. Die Einsatzkräfte versorgten die Mutter und ihre drei Kinder und brachten sie anschließend in die Kreisklinik Berchtesgaden. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, regelte den Verkehr und sicherte die Unfallstelle ab. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf.

Eine zweite Besatzung der BRK-Bereitschaft besetzte währenddessen den Rettungswagen in der Rathaus-Garage und musste auch gleich gegen 17.30 Uhr in den Markt zu einem Kreislaufkollaps ausrücken. Die freiwilligen Sanitäter versorgten den Patienten und brachten ihn dann in die Kreisklinik Berchtesgaden.

Aufgrund eines allgemein hohen Einsatzaufkommens musste die ehrenamtliche BRK-Bereitschaft gegen 18.40 Uhr erneut zusammen mit dem Berchtesgadener Notarzt zu einem bewusstlosen Urlauber aus Nordrhein-Westfalen in die Schönau ausrücken. Die Einsatzkräfte versorgten den nach einem Kreislaufkollaps wieder ansprechbaren Mann und brachten ihn dann in die Kreisklinik Berchtesgaden.