Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.
Das verwenden von Fotos ohne schriftliche Zustimmung ist untersagt.

BRK BGL veranstaltet Fachlehrgang „Technik und Sicherheit“
16 Teilnehmer bei zweitägigen Wochenendlehrgang geschult

Ein Grundlehrgang des Bayerischen Roten Kreuzes zum Thema „Technik und Sicherheit“ fand kürzlich in Berchtesgaden statt. 16 Teilnehmer aus den BRK-Bereitschaften Ainring, Bad Reichenhall und Berchtesgaden nahmen an diesem zweitägigen Wochenendlehrgang teil, um ihr Fachwissen für den technischen Einsatzablauf zu erweitern. Zu den Lehrinhalten gehörten unter anderem der Zeltbau mit Stangenzelt und aufblasbarem Schnelleinsatzzelt, Grundlagen der Stromversorgung und der Umgang mit einem Notstromaggregat, Zeltheizung, Sicherheit im Einsatz und der Brandschutz.

Am ersten Ausbildungstag wurde Vormittag durch Ausbilder Horst Rapphahn (Malteser Hilfsdienst Rosenheim) das Thema Sicherheit im Einsatz und die Unfallverhütung erläutert. Anschließend wurde der Zeltbau in der Theorie besprochen. Unterstützt wurde Rapphahn von BRK-Bezirksfachdienstleiter Helmut Faltermaier. Nach der Mittagspause wurde der Zeltbau in die Praxis umgesetzt. Hierbei wurde sowohl der Aufbau eines Stangengerüstzelts (SG30) als auch eines aufblasbaren Schnelleinsatzzelts (SEZ) erfolgreich durchgeführt.

Der zweite Tag begann mit der theoretischen Unterweisung in elektrische Anlagen. Fachausbilder Klaus Arning (BRK-Kreisverband Mühldorf) brachte den Lehrgangsteilnehmern den Umgang mit dem elektrischen Strom näher und sensibilisierte auf die „unsichtbare Gefahr“. Unterstützt wurde er dabei durch BRK-Fachausbilder Rolf Löffler. Am Nachmittag erfolgte dann die praktische Einweisung in das Notstromaggregat und die Zeltheizung. Im Anschluss stand noch das Thema Brandschutz auf dem Programm, welches durch den Fachdienstleiter des BRK Florian Holzinger näher gebracht wurde.

In einem kleinen Abschlusstest wurde das erlernte Wissen noch einmal geprüft. Alle Teilnehmer dürfen nun als aufsichtsführende Person im Zeltbau eingesetzt werden und sind qualifiziert, einen Stromerzeuger als elektrische Anlage in Betrieb nehmen.
BRK-Fachdienstleiter Florian Holzinger unterstütze bei allen Themen und kümmerte sich um den logistischen Ablauf des Lehrgangs, der seit langer Zeit wieder im BRK-Kreisverband Berchtesgadener Land stattfinden konnte.

Ein herzlicher Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr Berchtesgaden, die ihr Gelände für die praktischen Übungen zur Verfügung stellte.