Wichtiger Hinweis: Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich (also auch mit Bildmaterial) über unser Einsatzgeschehen. Bilder werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt ! Es werden keine Bilder von Verletzten oder Toten gemacht oder hier veröffentlicht! Sollten Sie Einwände gegen die hier veröffentlichen Fotos oder Berichte haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an unseren Webmaster.
Das verwenden von Fotos ohne schriftliche Zustimmung ist untersagt.

 

BRK-Bereitschaft Berchtesgaden sichert Tag der offenen Tür der Bundeswehr Strub ab

BERCHTESGADEN/BISCHOFSWIESEN - Zusammen mit dem Sanitätstrupp der Bundeswehr hat die BRK-Bereitschaft Berchtesgaden am vergangenen Samstag den Tag der offenen Tür der Bundeswehrkaserne Strub abgesichert. Bereits um 10 Uhr begann die Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Gebirgsjägerbataillons 232 mit einem Apell und anschließenden Festreden am Schlossplatz Berchtesgaden. Im Anschluss konnten sich Interessierte ab 11 Uhr in der Jägerkaserne über die Arbeit und Aufgaben der „Struber Jager“ informieren.

Gegen 15.45 Uhr kam es während einer Abseilvorführung zu einem Kletterunfall,bei dem ein 27-jähriger Soldat verletzt wurde. Er war alleinbeiteiligt mehrere Meter weit abgestürzt und hatte sich dabei mittelschwere Verletzungen zugezogen. Zusammen mit einem Bundeswehr-Arzt und dem Sanitätstrupp leisteten auch die Sanitäter der Bereitschaft Berchtesgaden umgehend Erste Hilfe und forderten einen Rettungswagen, einen Notarzt sowie den Salzburger Notarzthubschrauber „Christophorus 6“ nach. Dieser konnte direkt in der Kaserne in der Nähe der Unfallstelle landen. Nach medizinischer Erstversorgung wurde der Soldat zur weiteren Behandlung ins Salzburger Unfallkrankenhaus geflogen. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf.

Quelle: BRK KV BGL